Cookies - Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige davon sind essenziell, während andere diese Webseite und ihre Nutzererfahrung verbessern, wie externe Medien, Statistiken und relevante Anzeigen.Akzeptieren & Datenschutzerklärung -/- Nein
Teilen
Bookmark and Share
Konzerte News
Menü
EU Konzertkarten
Fachartikel
Konzertkarten Deutschland
Konzertkarten Vorverkauf
Konzertkarten Online
Konzertkarten Suche
Konzertkarten International
Konzertkarten Last Minute
Konzertkarten Musik
Impressum - Datenschutz
Verzeichnis
Konzertkarten Blog
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Populäre Artikel
Anzeige
Anzeige
mehr Artikel
Die CD als Tonträger Die CD als Tonträger Ganz früher mussten die Menschen Konzerte und andere Live-Aufführungen besuchen, wenn sie Musik hören wollten. Lange Zeit später machten erst die Schallplatte und später die Musikkassette den Musikgenuss in den eigenen vier Wänden möglich. Mitte der 1980er-Jahre trat dann die CD ihren Siegeszug an.    Ganzen Artikel...

Infos zu Benefizkonzerten Infos zu Benefizkonzerten Bei einem Benefizkonzert handelt es sich zunächst immer um eine Veranstaltung, deren Erlös für einen guten Zweck bestimmt ist. Dabei profitieren sowohl die Gäste von einem Benefizkonzert, die dadurch in den Genuss einer musikalischen Darbietung kommen, als auch der- oder diejenigen, denen der Erlös der Veranstaltung zugute kommt.  Ganzen Artikel...

Tipps fuer den Konzertbesuch Die besten Tipps für einen gelungenen Konzertbesuch Ein Konzertbesuch ist eine aufregende und spannende Sache und nicht selten nehmen Fans viel Wartezeit und noch mehr Kosten in Kauf, um ihren Star endlich einmal live auf der Bühne sehen zu können. Damit der Konzertbesuch dann aber auch tatsächlich zu einem unvergesslichen Erlebnis im positiven Sinne wird, hier die besten Tipps vor, während und nach dem Konzert.  Ganzen Artikel...

Uebersicht zu Gospelmusik Infos und Übersicht zu Gospelmusik Filme wie “Sister Act” aber auch zahlreiche Veranstaltungen und Konzerte haben dazu beitragen, dass Gospelmusik einen regelrechten Boom erlebte, der bis heute ungebrochen ist. Der Begriff Gospel ist das englische Wort für Evangelium und bedeutet letztlich nichts anderes als gute Nachricht. Insofern ist Gospelmusik zunächst christliche Musik mit afroamerikanischen Wurzeln, allerdings haben sich im Laufe der Zeit unterschiedliche Stilrichtungen entwickelt.   Ganzen Artikel...



Tipps und Ratgeber zum Streamen digitaler Musik Tipps und Ratgeber zum Streamen digitaler Musik Hinter dem Prinzip Streaming verbirgt sich die Übertragung von digitaler Musik aus dem Internet. Dabei wird die Musik nicht dauerhaft gespeichert, sondern direkt aus dem Netz auf die Lautsprecher gebracht. Was sich nun aber genau hinter Streaming verbirgt, wie es funktioniert und welche Kosten entstehen, erklärt der folgende Ratgeber mit den wichtigsten Infos und Tipps zum Streamen digitaler Musik.   Ganzen Artikel...

Regional
Kommentare
Hobby: Konzertkarten...
Uebersicht zu Reggae...
Sicherheitsvorschrif...
Konzertkarten Rechnu...
Konzertkarten Vorver...
Link-Empfehlung
Gema
Verband Musikindustrie
Kultur Datenbank
Verband Veranstaltungswirtschaft
Verband Musikverleger
Verband Konzertchöre
Verband Musikschulen
Musikrechte Wiki
Verband Theater & Orchester
Künstlersozialkasse
Musiker Verband
 

 

  Wednesday, 19 January 2022
 
Musikthemen
Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil III
Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil III Vieles würde ohne die Leute, die im Hintergrund einen richtig gut...
Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil II
Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil II Anders als die Musik und die Künstler, die die Songs präsenti...
Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil I
Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil I Sie sind eher selten auf der großen Bühne oder der Leinwand z...
15 Songs, die fast immer falsch gedeutet werden, 2. Teil
15 Songs, die fast immer falsch gedeutet werden, 2. Teil Bei der Musikwahl spielt neben dem persönlichen Geschmack oft auch die akt...
15 Songs, die fast immer falsch gedeutet werden, 1. Teil
15 Songs, die fast immer falsch gedeutet werden, 1. Teil Es gibt fröhliche und traurige Songs, schnelle und langsame Stücke, L...
 
EU Konzertkarten arrow Konzertkarten Blog arrow Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil II
 
 
Anzeige
Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil II

Liste: Die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten, Teil II

 

Anders als die Musik und die Künstler, die die Songs präsentieren, stehen Musikproduzenten oft weit weniger im Rampenlicht. Trotzdem ist es ihre Arbeit, die die Grundlage dafür schafft, dass Songs überhaupt auf Tonträgern, im Radio, bei Filmen und auf den Bühnen dieser Welt zu hören sind. Während die Musiker für ihre Charterfolge gefeiert werden, weiß das Publikum oft nicht, wer die Hits produziert und die Erfolge so überhaupt erst möglich gemacht hat.

Deshalb widmen wir den Musikproduzenten einmal eine eigene Liste. In einer mehrteiligen Übersicht präsentieren wir die 22 weltweit erfolgreichsten Musikproduzenten. Wie gewohnt, ordnen wir sie dabei in alphabetischer Reihenfolge an. Hier ist Teil II!

 

7. Martin Hannett

Ab Mitte der 1970er-Jahre war Martin Hannett eine wichtige Größe in der Manchester Musikszene. Anfang 1977 produzierte er für die Punkrockband Buzzcocks die EP Spiral Scratch. Diese Veröffentlichung verhalf seiner Karriere zu großem Aufschwung. In den folgenden Jahren produzierte Hannett Platten für John Cooper Clark, Jilted John, The Durutti Column, Magazin und A Certain Ratio. Außerdem arbeitete er erstmals mit U2 zusammen.

Überaus erfolgreich war Hannett auch als Musikproduzent von Joy Division. Seine exzentrischen Methoden ließen eine Klangwelt entstehen, dank derer die Alben Unknown Pleasures und Closer zu echten Klassikern wurden. Als 1980 Ian Curtis, der Frontmann von Joy Division, starb, übernahm Hennett die Produktion des Debütalbums von New Order. Doch die Zusammenarbeit mit der Band hielt nicht lange an und auch mit der Manchester Plattenfirma Factory Records trennten sich die Wege.

Hennett machte immer wieder durch Drogenmissbrauch von sich reden, arbeitete aber weiterhin erfolgreich als Musikproduzent. So hatte er die Bands The Stone Roses und die Happy Mondays unter Vertrag. Im Alter von nur 42 Jahren starb Hennett im Jahr 1991.

 

8. Trevor Horn

Die Karriere von Trevor Horn begann als Frontmann der Band Buggels. Im Herbst 1979 gelang der Band mit dem Song Video Killed The Radio Star ein Welthit.

In den 1980er-Jahren mauserte sich Horn zu einem überaus gefragten Songschreiber und Musikproduzent. Als Mitglied des Labels ZIT produzierte er sehr erfolgreich diverse Songs und Alben aus verschiedenen Genres. Welcome to the Pleasuredome von Frankie Goes To Hollywood, Do They Know It's Christmas Time von Aid oder Kiss from a Rose von Seal sind ein paar Beispiele. Horn arbeitete mit Weltstars wie Tina Turner, Rod Stewart, den Pet Shop Boys oder Robbie Williams.

Anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums als Songschreiber und Produzent veranstaltete Horn im Herbst 2004 eine Hit-Revue im Londoner Wembley-Stadion. Niemand Geringerer als Prinz Charles war der Schirmherr der Veranstaltung, bei der von Horn geförderte Künstler Welthits aus seiner Feder zum Besten gaben.

 

9. Quiny Jones

1933 in Chicago, Illinois, geboren, gilt Quincy Jones als brillanter Kopf in der Musik- und Fernsehwelt. Seine Karriere begann er als Jazz-Dirigent in den 1950er-Jahren. Später wendete er sich dann der Pop- und Filmmusik zu. Jones ist seit weit mehr als einem halben Jahrhundert im Geschäft und war in dieser Zeit unfassbare 80 Mal für den Grammy nominiert. 28 Mal gewann er den Preis auch, einmal als Auszeichnung für sein Lebenswerk.

Jones produzierte drei Alben von Michael Jackson, nämlich Off the Wall, Bad und Thriller. Letzteres ist die meistverkaufte Platte aller Zeiten. Doch Michael Jackson ist längst nicht der einzige Weltstar, dem Jones zu Ruhm und Ehre verhalf. Auch für Größen wie Ray Charles, Donna Summer, James Ingram oder Chaka Khan war Jones als Musikproduzent tätig. Außerdem steuerte er Songs zu weltberühmten Filmen bei, so zum Beispiel bei „Die Farbe Lila“, „In der Hitze der Nacht“ und „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“.

 

10. Jeff Lynne

Jeff Lynne kennt so mancher von der Bühne. Denn er ist Leadsänger der Rockgruppe Electric Light Orchestra, kurz ELO. Für ELO schreibt er Songs und produziert alle Alben.

Den typischen Sound, der sich in Lynnes Arbeiten wiederfindet, machten sich aber auch andere Stars zunutze. So wirkte Lynne zum Beispiel 1995 an den Anthology-Reunion-Songs der Beatles mit. Außerdem arbeitete er als Co-Produzent mit den Traveling Wilburys zusammen. Mitglieder dieser Band waren unter anderem George Harrison, Bob Dylan, Tom Petty und Roy Orbison. Daneben produzierte Lynne Songs für etliche weitere Stars, darunter Bryan Adams.

 

11. George Martin

Als Kind einer englischen Arbeiterfamilie begann George Martin seine Musikausbildung erst im Alter von über 20 Jahren. Doch der späte Einstieg tat seinem Erfolg keinen Abbruch.

Größte Bekanntheit erlangte Martin als Musikproduzent der Beatles. Denn auch wenn die Musiker ausgesprochen viel Talent mitbrachten, so brauchten sie doch jemanden, der sie förderte und ihre Ideen in Hits verwandelte, die sich gut verkauften. In George Martin fanden die Beatles einen Mentor, der viele innovative Ansätze in ihre Arbeit einbrachte.

Neben den Beatles begleitete Martin eine ganze Reihe weiterer Musiker und auch Komiker als Produzent. In der Musikszene eilte ihm der Ruf voraus, zu den guten und netten Jungs zu gehören. Martin starb im Jahr 2016.

 

12. Max Martin

Max Martin kam im Februar 1971 im schwedischen Stockholm als Martin Karl Sandberg zur Welt. Seit Mitte der 1990er-Jahre ist er als Musikproduzent sehr erfolgreich. Auf sein Konto geht zum Beispiel der Ohrwurm Baby One More Time von Britney Spears.


Martin arbeitete im Verlauf seiner Karriere mit vielen Künstlern und Bands zusammen. So schrieb und produzierte er Songs von den Backstreet Boys, NSYNC, Westlife, Pink, Katy Perry, Kelly Clarkson, Taylor Swift und Usher. In den vergangenen zwei Jahrzehnten lieferte er über 20 Hits ab, die es in den Billboard-Charts auf den ersten Platz schafften.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen: 

 

 
< Prev   Next >

Anzeige

 

 

 

 

© 2006 - J!LM -

Autoren & Betreiber Internetmedien Ferya Gülcan