Cookies - Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige davon sind essenziell, während andere diese Webseite und ihre Nutzererfahrung verbessern, wie externe Medien, Statistiken und relevante Anzeigen.Akzeptieren & Datenschutzerklärung -/- Nein
Teilen
Bookmark and Share
Konzerte News
Menü
EU Konzertkarten
Fachartikel
Konzertkarten Deutschland
Konzertkarten Vorverkauf
Konzertkarten Online
Konzertkarten Suche
Konzertkarten International
Konzertkarten Last Minute
Konzertkarten Musik
Impressum - Datenschutz
Verzeichnis
Konzertkarten Blog
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Populäre Artikel
Anzeige
Anzeige
mehr Artikel
Tipps - in den Backstagebereich kommen Die besten Tipps, wie es klappen kann, in den Backstagebereich zu kommen Die meisten Fans möchten ihre Stars nicht nur live auf der Konzertbühne erleben, sondern am liebsten auch einen Blick hinter die Bühne werfen und ihre Idole im Backstagebereich hautnah erleben. Einige wenige Fans haben vielleicht das Glück, eine VIP-Karte samt Backstagepass zu ergattern, für die meisten anderen Fans scheitert der Versuch, hinter die Bühne zu kommen, aber spätestens am Sicherheitspersonal. Dennoch ist es nicht unmöglich, bei einem Konzert einen Blick hinter die Bühne zu werfen.   Ganzen Artikel...

Was sind Tasteninstrumente? 2. Teil Was sind Tasteninstrumente? 2. Teil   Ob Klassik oder Kirchenmusik, Schlager, Rock oder Hits aus den aktuellen Charts: Tasteninstrumente sind in allen Musikgenres vertreten. Gleichzeitig kommen Tasteninstrumente in vielen verschiedenen Varianten daher und sorgen damit für ganz unterschiedliche Klänge. Zwar haben die meisten sicherlich das Klavier vor Augen, wenn es um Tasteninstrumente geht. Vielleicht fällt dem einen oder anderen auch noch die Orgel ein. Doch damit ist die Gruppe noch lange nicht komplett.  Ganzen Artikel...

15 Songs, die fast immer falsch gedeutet werden, 1. Teil 15 Songs, die fast immer falsch gedeutet werden, 1. Teil   Es gibt fröhliche und traurige Songs, schnelle und langsame Stücke, Lieder mit lauten und kraftvollen oder sanften und leisen Tönen. So findet sich immer ein Song, der zu aktuellen Stimmung passt und ermöglicht, seinen Gedanken nachzuhängen.  Ganzen Artikel...

Die Rechte beim Konzertkarten-Vorverkauf Übersicht: die Rechte beim Konzertkarten-Vorverkauf Wer ein Konzert besuchen möchte, braucht natürlich eine Eintrittskarte. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, wo und wie Konzertkarten gekauft werden können. Aber ist es eigentlich zulässig, wenn die Vorverkaufsstelle Zusatzgebühren erhebt? Und was ist, wenn die Konzertkarten zu spät geliefert werden?   Ganzen Artikel...



Tipps für den Konzertbesuch mit dem Nachwuchs Tipps für den Konzertbesuch mit dem Nachwuchs Ein Konzertbesuch zusammen mit dem Nachwuchs ist eine tolle Geschenkidee für den Geburtstag oder zu Weihnachten. Auch als Belohung für ein richtig gutes Zeugnis, fleißiges Lernen mit dem Nachhilfelehrer oder eine andere außergewöhnliche Leistung eignet sich ein Konzertbesuch hervorragend. Haben die Eltern und der Nachwuchs den gleichen Musikgeschmack, wird der gemeinsame Konzertbesuch zudem zu einem Erlebnis, das die Familie noch enger zusammenschweißt.      Ganzen Artikel...

Regional
Kommentare
Hobby: Konzertkarten...
Uebersicht zu Reggae...
Sicherheitsvorschrif...
Konzertkarten Rechnu...
Konzertkarten Vorver...
Link-Empfehlung
Gema
Verband Musikindustrie
Kultur Datenbank
Verband Veranstaltungswirtschaft
Verband Musikverleger
Verband Konzertchöre
Verband Musikschulen
Musikrechte Wiki
Verband Theater & Orchester
Künstlersozialkasse
Musiker Verband
 

 

  Tuesday, 31 January 2023
 
Musikthemen
Die verschiedenen Klavierarten im Überblick, Teil 2
Die verschiedenen Klavierarten im Überblick, Teil 2 Das Klavier spielt eine wichtige Rolle in der Musikgeschichte. Die ersten Saite...
Die verschiedenen Klavierarten im Überblick, Teil 1
Die verschiedenen Klavierarten im Überblick, Teil 1 In der Musikgeschichte blickt das Klavier auf eine lange Tradition zurück....
Die eigene Stimmlage erkennen - so geht's
Die eigene Stimmlage erkennen - so geht's Ob nur so für sich, unter der Dusche, im Chor oder am Lagerfeuer: Viele Menschen sing...
Beliebte Beerdigungs-Songs aus der Klassik
Beliebte Beerdigungs-Songs aus der Klassik Welche Lieder bei einer Trauerfeier gespielt werden, ist eine sehr persönliche Entscheid...
Beliebte deutschsprachige Songs bei Beerdigungen
Beliebte deutschsprachige Songs bei Beerdigungen Hierzulande ist es üblich, eine Trauerfeier mit Musik zu begleiten. Auf diese Weis...
 
EU Konzertkarten arrow Konzertkarten Blog arrow Was sind Blechblasinstrumente? Teil 2
 
 
Anzeige
Was sind Blechblasinstrumente? Teil 2

Was sind Blechblasinstrumente? Teil 2

 

Ob Klassik, Märsche, Jazz, Rock oder Volksmusik: Es gibt kaum ein Musikgenre, das ohne Blechbläser auskommt. Gleichzeitig blicken Blechblasinstrumente schon auf eine sehr lange Geschichte zurück. Unter den Instrumenten sind sie also eine ziemlich wichtige Gruppe. Grund genug, den Blechblasinstrumenten einen ausführlichen Beitrag zu widmen!

Dabei haben wir in Teil 1 einen Blick auf die Geschichte geworfen und erklärt, welche Merkmale ein Blechblasinstrument auszeichnen. Außerdem haben wir mit der Posaune einen namhaften Vertreter vorgestellt. Hier geht’s nun weiter mit Teil 2!

 

Die Trompete

Das älteste und gleichzeitig wohl bekannteste Blechblasinstrument ist die Trompete. Sie ist in klassischer Musik genauso zu hören wie in der Unterhaltsmusik und ist im Symphonieorchester ebenso vertreten wie in Jazz-Combos, Bigbands, Militär- oder Tanzkapellen. Oft steht die Trompete auch als Solo-Instrument im Mittelpunkt, so zum Beispiel bei einer Beerdigung oder wenn zu Weihnachten ein Gruß vom Kirchturm erklingt.

Gespielt wird die Trompete über ein Kesselmundstück. Durch das Drücken der Ventile, aber vor allem durch seine Lippen kann der Trompeter den Klang variieren. Manchmal wird ein Dämpfer aufgesetzt. Dadurch wird die Trompete leiser und kann sich so an die Lautstärke der anderen Musikinstrumente anpassen.

Zu den bekanntesten Trompetern überhaupt zählt Fritz Weineck. Ihm ist Das Lied vom kleinen Trompeter gewidmet. Einst als Soldatenlied komponiert, wurde es im Verlauf der deutschen Geschichte für verschiedene Zwecke genutzt. Heute wird es deshalb oft kritisch gesehen.

Echte Musikgeschichte hat auch das Stück Il Silenzio geschrieben. Dieses Trompetenstück geht auf den militärischen Gruß The Last Post zurück. Das Urheberrecht für das Militärstück, das 1862 komponiert wurde, lief 1965 aus. Deshalb konnte der italienische Jazz-Trompeter Nini Rosso das Lied abwandeln. Er macht nicht nur seinen größten Erfolg, sondern einen Welthit daraus, den vermutlich jeder kennt.

 

Die Tuba

Die Tuba zählt zu den sogenannten Bügelhörnern. Nicht nur ihre Mensur ist sehr weit, sondern auch ihre Größe ist beachtlich. Zusammen mit dem nach oben gerichteten Schalltrichter kann das Blechblasinstrument nämlich bis zu 2,40 Meter hoch sein. Beim Spielen legt der Musiker die Tuba auf seinen Oberschenkeln ab. Möchte er im Stehen spielen, braucht er einen speziellen Ständer, einen Schultergurt oder einen Tuba-Belt.

Die ersten Instrumente entstanden um 1835, als sich auch die Ventiltechnik entwickelte. Rund zehn Jahre später tauchten schon die nächsten Ausführungen auf. Alle Bauarten der Tuba ließen sich die Konstrukteure damals patentieren.

Das eindrucksvolle Blechblasinstrument rückt jedes Jahr am Welt-Tuba-Tag in den Mittelpunkt. Immer am ersten Freitag im Mai werden auf der ganzen Welt zu Ehren der Tuba Konzerte, Ausstellungen und Vorträge veranstaltet. Initiator dieses Ehrentags war der US-amerikanische Musiker Joel Day, der dem Instrument und seinen Spielern auf diese Weise zu Respekt und Anerkennung verhelfen wollte.

 

Das Horn

Das Horn ist ursprünglich in der Jagd beheimatet. Und in den Anfängen wurde das Instrument aus den Hörnern von Rindern, Ziegen oder Schafen angefertigt. Daher kommt auch sein Name.

Die Instrumente in ihrer heutigen Form kennzeichnen sich durch den besonders weiten Schallbecher und das Rohr, das kreisförmig in mehreren Windungen nebeneinander liegt. Durch diese Bauform hat das Horn eine enge, konische Mensur.

Einen seiner berühmtesten Einsätze hat das Horn im Kinder-Hörspiel Peter und der Wolf, wo es den Wolf charakterisiert. Wann immer Isegrim auftaucht, sind dunkle Klänge des Horns zu hören. Der Komponist Sergei Prokofjew sah für diese Klänge drei Hörner vor. Und in den meisten Musikstücken ist es so, dass drei Instrumente eingesetzt werden.

Feste Regeln dazu gibt es aber nicht. Deshalb arbeiten Komponisten und Dirigenten durchaus auch mit mehr oder weniger Bläsern. Der Rekord liegt derzeit übrigens bei 16 Hörnern und wird vom Filmkomponist Bernard Herrmann gehalten. Zu hören ist das Ganze im Soundtrack zum Hitchcock-Epos Der zerrissene Vorhang

 

Blechblasinstrumenten wird oft Unrecht getan

Natürlich könnten wir jetzt noch viele weitere Blechblasinstrumente auflisten, ihre Merkmale beschreiben und Beispiele für ihre Einsätze nennen. Doch das würde zu sehr ins Detail gehen und in einer Aufzählung von Fachbegriffen enden. Wer sich tiefer mit dem Thema beschäftigen möchte, kann sich in den verschiedenen Musik-Genres umschauen, nach namhaften Musikern suchen oder in Musik-Lexika stöbern.

Blechblasinstrumente sind jedenfalls ein wichtiger Teil der Musikgeschichte und es gibt bis heute kein großes Orchester, das ohne Blechbläser auskommt. Trotzdem werden Trompete, Posaune, Tuba & Co. oft ganz falsch eingeschätzt. Das mag daran liegen, dass die Instrumente für eine eindrucksvoll laute Geräuschkulisse sorgen und deshalb meist mit Märschen und Militärparaden in Verbindung gebracht werden. Oder weil sie eben nicht so sanft und lieblich klingen wie Streichinstrumente.


Ein anderer Grund könnte der Sprachgebrauch sein. Schließlich sind Redewendungen wie mit Pauken und Trompeten durchfallen oder jemandem ins Horn blasen nicht gerade positiv besetzt. Übrigens bleibt die Tuba an dieser Stelle mal wieder unbeachtet. Sie taucht in keiner Redewendung auf. Mit seinem Ehrentag für die Tuba lag Joel Day also gar nicht so falsch.

Mehr Ratgeber, Musikthemen, Tipps und Anleitungen:

 

 
< Prev   Next >

Anzeige

 

 

 

 

© 2006 - J!LM -

Autoren & Betreiber Internetmedien Ferya Gülcan