Cookies - Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige davon sind essenziell, während andere diese Webseite und ihre Nutzererfahrung verbessern, wie externe Medien, Statistiken und relevante Anzeigen.Akzeptieren & Datenschutzerklärung -/- Nein
Teilen
Bookmark and Share
Konzerte News
Menü
EU Konzertkarten
Fachartikel
Konzertkarten Deutschland
Konzertkarten Vorverkauf
Konzertkarten Online
Konzertkarten Suche
Konzertkarten International
Konzertkarten Last Minute
Konzertkarten Musik
Impressum - Datenschutz
Verzeichnis
Konzertkarten Blog
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Populäre Artikel
Anzeige
Anzeige
mehr Artikel
Die größten Risiken beim Ticketkauf auf Online-Börsen Die größten Risiken beim Ticketkauf auf Online-Börsen  Tickets, die nie ankommen, viel zu hohe Preise, schlechter Kundenservice oder Eintrittskarten für Veranstaltungen, die es gar nicht gibt: Der Ticketkauf auf Online-Börsen kann so manche böse Überraschung bereithalten. Ein Grund hierfür ist, dass es sich bei den Ticketbörsen um Plattformen des Zweitmarkts handelt.  Ganzen Artikel...

Tipps für den Konzertbesuch mit dem Nachwuchs Tipps für den Konzertbesuch mit dem Nachwuchs Ein Konzertbesuch zusammen mit dem Nachwuchs ist eine tolle Geschenkidee für den Geburtstag oder zu Weihnachten. Auch als Belohung für ein richtig gutes Zeugnis, fleißiges Lernen mit dem Nachhilfelehrer oder eine andere außergewöhnliche Leistung eignet sich ein Konzertbesuch hervorragend. Haben die Eltern und der Nachwuchs den gleichen Musikgeschmack, wird der gemeinsame Konzertbesuch zudem zu einem Erlebnis, das die Familie noch enger zusammenschweißt.      Ganzen Artikel...

Was ist Flamenco? Was ist Flamenco? Für viele ist Flamenco der Inbegriff von spanischer Musik. Dabei war die Kombination aus wehmütigen Klängen und leidenschaftlichem Tanz in Spanien lange Zeit genauso unbeliebt wie die Flamencokünstler als solches. Zudem stammt der Flamenco eigentlich gar nicht aus Spanien.   Ganzen Artikel...

Die wichtigsten Infos zum Eurovision Song Contest Die wichtigsten Infos zum Eurovision Song Contest Bald ist es wieder soweit: Am 14. und am 16. Mai finden die beiden Halbfinals statt, am 18. Mai wird das Finale des Eurovision Song Contest veranstaltet. Gastgeber in diesem Jahr ist Schweden, Veranstaltungsort für den diesjährigen Eurovision Song Contest, kurz ESC, ist Malmö. Aber wie läuft der Musikwettbewerb eigentlich genau ab, wer darf teilnehmen und welche Regeln gelten für die Songs?    Ganzen Artikel...



Fakten ueber Raubkopien Erstaunliche und interessante Fakten über Raubkopien Die Musikindustrie tituliert Raubkopierer gerne als Verbrecher, die jedes Jahr erhebliche Schäden verursachen. Dabei ist der Streit um Raubkopien nicht neu, denn um die Urheberrechte wird schon gestritten, seit es möglich ist, Inhalte zu kopieren. Die Inhaber der Rechte, die wie die Musikindustrie ihr Geld damit verdienen, versuchen verständlicherweise ihren Profit mit allen nur erdenklichen Mitteln zu sichern. Aus diesem Hintergrund heraus ist eine Argumentation, die Raubkopierer mit Verbrechern vergleicht und langfristig eine massive Bedrohung der künstlerischen Vielfalt und der Musikkultur vorhersagt, nicht weiter verwunderlich.    Ganzen Artikel...

Regional
Kommentare
Hobby: Konzertkarten...
Uebersicht zu Reggae...
Sicherheitsvorschrif...
Konzertkarten Rechnu...
Konzertkarten Vorver...
Link-Empfehlung
Gema
Verband Musikindustrie
Kultur Datenbank
Verband Veranstaltungswirtschaft
Verband Musikverleger
Verband Konzertchöre
Verband Musikschulen
Musikrechte Wiki
Verband Theater & Orchester
Künstlersozialkasse
Musiker Verband
 

 

  Monday, 06 July 2020
 
Musikthemen
Die Unterschiede zwischen Techno, EDM, Electro und House, Teil 2
Die Unterschiede zwischen Techno, EDM, Electro und House, Teil 2 Wenn jemand elektronische Musik als sein bevorzugtes Genre benennt, dan...
Die Unterschiede zwischen Techno, EDM, Electro und House, Teil 1
Die Unterschiede zwischen Techno, EDM, Electro und House, Teil 1 “Am liebsten höre ich elektronische Musik.” - Was im e...
Ratgeber: Welches Klavier fürs Kind? Teil 2
Ratgeber: Welches Klavier fürs Kind? Teil 2 Wenn der Nachwuchs ein Instrument lernen möchte, ist das zunächst eine gute u...
Ratgeber: Welches Klavier fürs Kind? Teil 1
Ratgeber: Welches Klavier fürs Kind? Teil 1 Äußert das Kind den Wunsch, Klavier zu spielen, wird das die Eltern zunä...
Die 18 besten Musikfilme, Teil 3
Die 18 besten Musikfilme, Teil 3 Ein Musikfilm erzählt nicht einfach nur eine Geschichte. Stattdessen untermalt er die Geschichte m...
 
EU Konzertkarten arrow Konzertkarten Blog arrow Beim Konzert ganz vorne stehen - 4 Tipps
 
 
Anzeige
Beim Konzert ganz vorne stehen - 4 Tipps

Beim Konzert ganz vorne stehen - 4 Tipps 

Ein Konzert wird oft erst dann zum absoluten Highlight, wenn der Konzertbesucher ganz nah an der Bühne steht. Doch wie schafft er es, einen Platz in den vordersten Reihen zu ergattern?

Hier sind 4 Tipps!

 

 

Wer die Chance hat, seinen Lieblingskünstler oder seine Lieblingsband live auf der Bühne zu erleben, hat ein unvergessliches Erlebnis vor sich. Zum echten Highlight wird der Konzertbesuch aber erst dadurch, dass der Konzertbesucher das Spektakel auf der Bühne aus nächster Nähe verfolgen kann. Denn wenn er in einer riesigen Halle oder einem großen Stadion irgendwo hinten steht, hört er zwar die Musik und spürt die Atmosphäre, sieht aber letztlich nur das, was die Leinwände übertragen.

Das Problem an der ganzen Sache ist allerdings, dass die meisten Konzertbesucher den gleichen Wunsch haben und ebenfalls möglichst weit vorne stehen wollen. Nun könnte sich der Konzertbesucher natürlich schon Stunden vorher am Eingang positionieren.

Dadurch wäre er einer der Ersten, die eingelassen werden, und hätte somit auch gute Chancen auf einen Platz ganz vorne. Stundenlang vor der Konzerthalle auszuharren, ist nur nicht unbedingt angenehm. Zudem geht es auch einfacher.

Wie es dem Konzertbesucher gelingen kann, ohne ewiges Warten und ohne Gedrängel beim Konzert ganz vorne zu stehen, verraten die folgenden vier Tipps: 

 

Tipp 1: Nicht der Masse folgen.

Der Mensch ist ein Herdentier. Wenn sich irgendwo eine größere Menschenansammlung bildet, schließen sich weitere Personen an. Setzt sich die Masse in Bewegung, sortieren sich die Konzertbesucher in den Strom ein und folgen ihm. Ein weiteres Phänomen ist, dass sich die meisten Konzertbesucher vor dem mittleren Eingang in die Reihe stellen.

Der mittlere Eingang ist zwar normalerweise der Haupteingang. Doch gerade bei größeren Hallen gibt es meist auch Seiteneingänge. Wenn der Konzertbesucher möglichst weit vorne stehen möchte, sollte er sich diese beiden Phänomene zunutze machen. Statt sich stillschweigend in der lange Reihe vor dem Haupteinlass anzustellen, sollte er also zunächst einmal nachsehen, ob es nicht noch einen anderen Eingang gibt. Wenn dieser Eingang etwas weiter weg ist und der Konzertbesucher dadurch irgendwo seitlich in die Konzerthalle kommt, ist das überhaupt nicht schlimm.

Ganz im Gegenteil hat der Konzertbesucher dadurch den Vorteil, dass er sich nicht mitten durch die Masse kämpfen muss. Außerdem sollte sich der Konzertbesucher nicht vom Strom treiben lassen, sondern sich seine eigenen Wege suchen. Während sich die anderen Konzertbesucher dann vor der Garderobe oder der Toilette noch die Beine in den Bauch stehen, kann er sich ganz entspannt seinen Platz in der ersten Reihe sichern.

Übrigens:

Hallen, Stadien und Konzertsäle sind meist mit eigenen Webseiten im Internet vertreten. Auf den Seiten gibt es nicht nur Veranstaltungskalender, Hinweise zum Ticketvorverkauf und Anfahrtsskizzen. Stattdessen ist oft auch ein Plan hinterlegt, der den Grundriss des Innenraums, die Eingänge, die Toiletten und andere wichtige Punkte aufzeigt.

Auf den Internetseiten von Online-Tickethändlern sind ebenfalls vielfach Pläne vorhanden. Ansonsten gibt es zu fast jedem Veranstaltungsort Bildergalerien im Internet. Der Konzertbesucher ist gut beraten, wenn er sich im Vorfeld über die Konzerthalle informiert. So weiß er nämlich gleich, welchen Weg er nehmen kann. 

 

Tipp 2: Von außen nach innen bewegen.

Sich einmal mittig durch die Menschenmenge zu arbeiten, ist nicht nur äußerst anstrengend. In vielen Fällen wird dieser Plan erst gar nicht aufgehen. Warum sollte ein anderer Konzertbesucher auch zur Seite gehen, um jemanden vorbeizulassen, und dadurch seinen mühsam erkämpften Platz aufs Spiel setzen?

Die deutlich bessere Strategie ist, wenn sich der Konzertbesucher von außen nach innen mogelt. Dazu sollte er sich seinen Weg an einer Seitenwand oder dem Rand der Menschenmenge entlang nach vorne bahnen, bis er ungefähr seine Wunschhöhe erreicht hat. Von hier aus kann er dann versuchen, sich allmählich in Richtung Bühne vorzuarbeiten.  

 

Tipp 3: Ein Getränk ausgeben.

Sich kurz vor Konzertbeginn noch bis nach vorne drängeln zu wollen, ist eigentlich ziemlich aussichtslos. Denn wenn die anderen Konzertbesucher schon ihre Plätze eingenommen haben, werden sie wenig freundlich reagieren, wenn sich jemand noch schnell durchquetschen möchte. Aber es gibt einen Trick, wie es trotzdem klappen kann, einen Platz in den vorderen Reihen zu ergattern. Dazu sollte der Konzertbesucher zwei Getränke besorgen.

Diese Getränke balanciert er durch die Menge. Wenn er dabei so tut, als würde seine Begleitung weiter vorne auf ihn warten, immer freundlich lächelt und sich höflich entschuldigt, während er sich durch die Lücken schlängelt, werden ihn die anderen Konzertbesucher durchlassen. Ratsam auch hierbei ist aber, sich zunächst am Rand entlang und erst danach in Richtung Mitte vorzuarbeiten.

Kommt der Konzertbesucher nicht mehr weiter, drückt er einfach einer Person neben oder hinter sich, die besonders böse guckt oder schimpft, das zweite Getränk in die Hand. Der Ärger ist schnell verfolgen, wenn der Konzertbesucher dabei sein nettestes Lächeln aufsetzt und etwas wie „Hier, für dich. Auf ein schönes Konzert!“ sagt.  

 

Tipp 4: Tanzen!

Traut sich der Konzertbesucher nicht, sich nach vorne zu mogeln, oder kommt er einfach nicht durch, bleibt nur noch eine Chance: Tanzen. Wenn der Konzertbesucher den Künstler oder die Band lauthals singend, tanzend und wild hüpfend feiert, treten die anderen Konzertbesucher, die eher ruhig dastehen, oft ganz automatisch einen Schritt zur Seite.

Bis der Konzertbesucher vorne ankommt, wird er zwar vermutlich ganz schön K.O. sein. Aber der Aufwand lohnt sich und den Rest des Konzerts kann der Konzertbesucher dann ja als stiller Zuschauer genießen.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

  • Wenn beim Konzert nicht alles glatt geht: 15 mögliche Szenarien, 2. Teil
  • Wenn beim Konzert nicht alles glatt geht: 15 mögliche Szenarien, 1. Teil
  • Dürfen Konzertkarten weiterverkauft werden?
  • Konzertkarten verschenken - 7 Tipps
  • Konzertkarten als Geschenk verpacken - 8 Ideen
  • Tipps zum Schutz der Wertsachen bei Konzerten
  • Thema: Beim Konzert ganz vorne stehen - 4 Tipps

     
    < Prev   Next >

    Anzeige

     

     

     

     

    © 2006 - J!LM -

    Autoren & Betreiber Internetmedien Ferya Gülcan