Konzerte News
Menü
EU Konzertkarten
Fachartikel
Konzertkarten Deutschland
Konzertkarten Vorverkauf
Konzertkarten Online
Konzertkarten Suche
Konzertkarten International
Konzertkarten Last Minute
Konzertkarten Musik
Impressum - Datenschutz
Verzeichnis
Konzertkarten Blog
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Populäre Artikel
mehr Artikel
5 Tipps, wie es im Vorverkauf mit begehrten Konzertkarten klappen kann 5 Tipps, wie es im Vorverkauf mit begehrten Konzertkarten klappen kann Gehen ein angesagter Star oder eine beliebte Band auf Tour, sind die Konzertkarten oft schnell vergriffen. Doch mit ein paar Tricks lassen sich die Chancen, die begehrten Tickets zu ergattern, steigern.    Ganzen Artikel...

Wofür sind eigentlich die Pedale am Klavier da?  Wofür sind eigentlich die Pedale am Klavier da?   Wer ein Klavier vor sich sieht oder sich näher mit dem Klavierspielen befasst, stellt sich oft die Frage, wofür eigentlich die Pedale da sind. Tatsächlich ist das eine sehr gute Frage. Und hier kommt die Antwort!  Ganzen Artikel...

10 berühmte Paare der Musik-Szene, 1. Teil 10 berühmte Paare der Musik-Szene, 1. Teil     Vor allem bei jungen und angesagten Künstlern sehen es die Plattenbosse eigentlich gar nicht so gerne, wenn sich die Stars mit einem festen Partner in der Öffentlichkeit zeigen. Schließlich sind damit die Hoffnungen von vielen Fans zunichte gemacht. Andererseits sind auch Musiker eben nur Menschen. Und es gibt eine Reihe von Künstlern, die auch und gerade als Paar große Erfolge feiern. Ganzen Artikel...

Tipps fuer Autogramme Tipps für Autogramme von Lieblingsstars Autogramme sind für jeden Fan zweifelsohne etwas Besonderes, vor allem wenn sie der Lieblingsstar auch noch mit einer persönlichen Widmung versieht. Um an ein solches Autogramm zu kommen, gibt es prinzipiell mehrere Möglichkeiten.  Ganzen Artikel...



Die eigene Stimmlage erkennen - so geht's Die eigene Stimmlage erkennen - so geht's   Ob nur so für sich, unter der Dusche, im Chor oder am Lagerfeuer: Viele Menschen singen gerne. Denn das Singen macht Spaß, verbindet und weckt Emotionen. Außerdem kann jeder mit der richtigen Gesangstechnik zu einem ganz passablen Sänger werden. Und für diese Form des Musizierens braucht es nicht viel. Denn das entscheidende Instrument ist die Stimme und diese ist schon vorhanden.  Ganzen Artikel...

Regional
Kommentare
Hobby: Konzertkarten...
Uebersicht zu Reggae...
Sicherheitsvorschrif...
Konzertkarten Rechnu...
Konzertkarten Vorver...
Link-Empfehlung
Gema
Verband Musikindustrie
Kultur Datenbank
Verband Veranstaltungswirtschaft
Verband Musikverleger
Verband Konzertchöre
Verband Musikschulen
Musikrechte Wiki
Verband Theater & Orchester
Künstlersozialkasse
Musiker Verband
 

 

  Thursday, 22 February 2024
 
Musikthemen
Wie viel Gage bekommt ein DJ bei einem privaten Event?
Wie viel Gage bekommt ein DJ bei einem privaten Event? Den richtigen DJ für ein anstehendes Event auszuwählen, kann von entsch...
In 5 Schritten zum eigenen Song, 3. Teil
In 5 Schritten zum eigenen Song, 3. Teil Ein einzelnes Wort oder ein Satz, ein Akkord, eine Melodie, ein Rhythmus: Sie alle können...
In 5 Schritten zum eigenen Song, 2. Teil
In 5 Schritten zum eigenen Song, 2. Teil Einen eigenen Song zu schreiben, der im besten Fall auch noch echtes Hit-Potenzial hat, klingt...
In 5 Schritten zum eigenen Song, 1. Teil
In 5 Schritten zum eigenen Song, 1. Teil Eine Melodie schwirrt im Kopf herum? Ein ausdrucksstarker Text liegt in der Schublade? Es f&aum...
Warum tragen Musiker eigentlich Ohrstöpsel?
Warum tragen Musiker eigentlich Ohrstöpsel? Ob während der Probe, auf einem Konzert oder bei einem Fernsehauftritt: Wenn Musik...
 
EU Konzertkarten arrow Konzertkarten Blog arrow Tipps fuer eine gelungene Musik-Party
 
 
Anzeige
Tipps fuer eine gelungene Musik-Party

Die besten Tipps für eine gelungene Musik-Party 

Dass bei einer Musik-Party Musik im Vordergrund steht, versteht sich vermutlich von selbst. Dabei geht es bei einer Musik-Party aber nicht darum, sich mit ein paar Leuten zusammenzusetzen und andächtig der Lieblingsmusik zuzuhören. Stattdessen wird bei einer Musik-Party mitgesungen und gefeiert, so dass die Musik-Party letztlich eine Art Privatkonzert ist, bei dem die Gäste zu den Stars der Bühne werden.

Als äußerst hilfreich erweist sich bei einer Musik-Party eine Karaoke-Anlage, der gleiche Spaßfaktor kann aber genauso gut auch mit einfachen Mitteln wie einer Stereoanlage und einem Fernsehgerät erreicht werden.

 

 

Allerdings gilt es, einige Punkte zu beachten, damit die Musik-Party auch tatsächlich zu einer gelungenen Fete wird. Schließlich bringen auch die beste technische Ausstattung und die am schönsten dekorierte Bühne nur wenig, wenn keine Stimmung aufkommt.     

 

Hier daher die wichtigsten Punkte und besten Tipps für eine gelungene Musik-Party:

 

·         Die Auswahl der Songs.

Eine Musik-Party kann nur dann erfolgreich werden, wenn ausreichend Musik vorhanden ist. Dabei gilt als Grundregel, dass möglichst bekannte Titel aus verschiedenen Sparten dabei sein sollten, damit für jeden Gast auch wirklich ein passendes Lied bereit steht.

Finden die Gäste keine Songs, die sie gerne singen möchten, wird die Party nur schwer in Schwung kommen. Ist die Auswahl zu begrenzt, werden vermutlich immer wieder die gleichen Songs gespielt werden, was nach der dritten Wiederholung dann aber langweilig wird.

 

·         Die Hilfestellungen für die Gäste.

Damit ein flüssiger Ablauf gewährleistet ist, ist es zunächst sinnvoll, Tabellen mit allen zur Verfügung stehenden Songs auszudrucken und zu verteilen. So können sich die Gäste einen Überblick über das Angebot verschaffen und der Moderator kann die jeweiligen Songs entsprechend heraussuchen und vorbereiten. Außerdem ist es sinnvoll, auch die Songtexte auszudrucken.

Nicht jeder kommt mit einem Bildschirm zurecht, von dem er den Text während seines Auftrittes ablesen kann. Außerdem bieten ausgedruckte Texte den Vorteil, dass die Party auch dann weitergehen kann, wenn sich ein Teil der Technik verabschiedet und beispielsweise nur noch ein einfacher CD-Player zur Verfügung steht.

 

·         Der Ablauf der Party.

Jede gute Musik-Party sollte einen Moderator haben. Diesen Job kann entweder der Gastgeber selbst übernehmen oder er bittet jemand anderen darum, durch die Show zu führen. Die Aufgabe des Moderators besteht darin, die Gäste zum Singen zu animieren und so für eine gute Stimmung und einen flüssigen Ablauf zu sorgen.

Zudem kann der Moderator unbeabsichtigte Pausen überbrücken, so dass die Stimmung auf der Party konstant gut bleibt. Hinzu kommt, dass der Moderator hilfreich eingreifen kann, wenn der Singende ins Stocken gerät. Animiert der Moderator die anderen Gäste dazu, mitzusingen, fällt die weniger gute Leistung des Sängers kaum noch auf und niemand muss Angst haben, sich zu blamieren.

Grundsätzlich gilt bei einer Musik-Party außerdem, dass die Gäste die Stars der Bühne sein sollten.

Der Gastgeber oder der Moderator können zwar mit gutem Beispiel vorangehen und selbst singen, wenn sich die Gäste noch nicht so richtig trauen, allerdings sollten sie die Musik-Party nicht zum eigenen Privatkonzert machen.

 

·         Die Regeln.

Überall dort, wo Technik mit im Spiel ist, muss es auch klare Regeln geben. Das bedeutet, dass deutlich gemacht werden muss, wer die Anlage bedient und für wen das Drücken irgendwelcher Knöpfe tabu ist. Zudem sollte der Bereich rund um die Anlage und die Bühne zu einer Zone erklärt werden, in der Getränke nichts zu suchen haben.

Schließlich kann es schnell passieren, dass ein Getränk im Eifer des Gefechts auf der Anlage landet und dies kann das vorzeitige Aus der Musik-Party bedeuten. Wichtig ist außerdem, dass sich der Sänger frei auf seiner Bühne bewegen kann.

Das bedeutet, alles was zur Stolperfalle werden könnte, sollte entfernt werden. Die Bühne muss dabei aber keine professionelle Bühne mit Lichttechnik und anderen Spielereien sein. Für eine nette Musik-Party im heimischen Wohnzimmer reicht es völlig aus, beispielsweise einen größeren Teppich auszulegen und diese Fläche zur Bühne zu erklären.

 

Die Nachbarn.

Allein schon durch die Musik sind Musik-Partys in aller Regel lauter als normale Partys. Nun macht es aber keinen Sinn, die Musik nur leise abzuspielen oder die Gäste zu bitten, leise zu singen oder gar vollkommen aufs Mitgrölen zu verzichten, denn dadurch kann keine Stimmung aufkommen.

Wer nicht auf einen eigens angemieteten Raum ausweichen kann oder möchte, sollte daher im Vorfeld seine Nachbarn informieren und sie auf den etwas lauteren Abend und die etwas kürzere Nacht vorbereiten.

Am wenigsten Ärger gibt es dabei übrigens erfahrungsgemäß, wenn die Nachbarn direkt miteingeladen werden, denn wenn sie selbst mitfeiern, stört sich keiner mehr daran, wenn es ein bisschen lauter ist.

 

Weiterführende Musikthemen, Tipps und Anleitungen:

Die wichtigsten Tipps für Hobby-Sänger
Die häufigsten Fehler von Amateur-Bands
Festivals der schwarzen Szene
Übersicht der größten Reggae-Festivals
Die Geschichte der Tonträger
 

Thema: Die besten Tipps für eine gelungene Musik-Party

 
< Prev   Next >

Anzeige

 

 

 

 

© 2006 - J!LM -

Autoren & Betreiber Internetmedien Ferya Gülcan