Cookies - Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige davon sind essenziell, während andere diese Webseite und ihre Nutzererfahrung verbessern, wie externe Medien, Statistiken und relevante Anzeigen.Akzeptieren & Datenschutzerklärung -/- Nein
Teilen
Bookmark and Share
Konzerte News
Menü
EU Konzertkarten
Fachartikel
Konzertkarten Deutschland
Konzertkarten Vorverkauf
Konzertkarten Online
Konzertkarten Suche
Konzertkarten International
Konzertkarten Last Minute
Konzertkarten Musik
Impressum - Datenschutz
Verzeichnis
Konzertkarten Blog
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Populäre Artikel
Anzeige
mehr Artikel
Hobby: Konzertkarten sammeln Hobby: Konzertkarten sammeln Die meisten Musiker gehen früher oder später auf Tournee und spielen dann in kleinen Clubs oder in großen Stadien innerhalb der eigenen Landesgrenzen oder sogar weltweit. Um an einer solchen Veranstaltung teilnehmen zu können, wird eine Konzertkarte benötigt, die beim Einlass überprüft und vielfach entwertet wird. Spätestens nach Ende des Konzertes verliert die Karte jedoch auf jeden Fall ihre Gültigkeit. Nun gibt es einige, die diese mittlerweile ungültigen Konzertkarten achtlos wegschmeißen, andere hingegen sammeln sie.    Ganzen Artikel...

Uebersicht zu Reggae-Festivals Übersicht der größten Reggae-Festivals Ende der 1960er-Jahre entwickelte sich in Jamaika aus einer Mischung aus Mento, Ska und Rocksteady sowie Soul, R&B, Country und Jazz die Musikrichtung Reggae.Heute ist Reggae der Inbegriff für Sommer, Sonne und Palmenstrand und somit eine Musik, die einfach gute Laune macht. Da Reggae aber live noch wesentlich mehr positive Power verbreitet als auf Tonträgern.  Ganzen Artikel...

Die spannendsten Infos zu ABBA Die spannendsten Infos zu ABBA Lange bevor das Möbelhaus und die Modekette ihren großen Siegeszug antraten, hatte Schweden bereits einen weltberühmten Exportschlager. 1972 formierten sich Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad zu der Band ABBA und legten mit ihrer ersten Platte „People Need Love“ den Grundstein für eine sensationelle Karriere. So gewannen sie 1974 mit dem Song „Waterloo“ den Grand Prix d‘Eurovision de la Chanson.    Ganzen Artikel...

Tipps - in den Backstagebereich kommen Die besten Tipps, wie es klappen kann, in den Backstagebereich zu kommen Die meisten Fans möchten ihre Stars nicht nur live auf der Konzertbühne erleben, sondern am liebsten auch einen Blick hinter die Bühne werfen und ihre Idole im Backstagebereich hautnah erleben. Einige wenige Fans haben vielleicht das Glück, eine VIP-Karte samt Backstagepass zu ergattern, für die meisten anderen Fans scheitert der Versuch, hinter die Bühne zu kommen, aber spätestens am Sicherheitspersonal. Dennoch ist es nicht unmöglich, bei einem Konzert einen Blick hinter die Bühne zu werfen.   Ganzen Artikel...



Wie die Musik digital wurde - und welche Folgen das hatte Wie die Musik digital wurde - und welche Folgen das hatte Neuerungen mit revolutionärem Charakter gab es in der Musikindustrie schon mehrfach. Waren in frühen Zeiten ausschließlich Live-Konzerte angesagt, eroberten bald Grammophone die Wohnzimmer. Sie wurden erst von Plattenspielern und dann von immer kompakteren Stereoanlagen abgelöst.    Ganzen Artikel...

Regional
Kommentare
Hobby: Konzertkarten...
Uebersicht zu Reggae...
Sicherheitsvorschrif...
Konzertkarten Rechnu...
Konzertkarten Vorver...
Link-Empfehlung
Gema
Verband Musikindustrie
Kultur Datenbank
Verband Veranstaltungswirtschaft
Verband Musikverleger
Verband Konzertchöre
Verband Musikschulen
Musikrechte Wiki
Verband Theater & Orchester
Künstlersozialkasse
Musiker Verband
 

 

  Wednesday, 11 December 2019
 
Musikthemen
Die 15 erfolgreichsten One-Hit-Wonder, Teil 2
Die 15 erfolgreichsten One-Hit-Wonder, Teil 2 Ein Musiker möchte mit seiner Musik erfolgreich sein. Er möchte das Publikum be...
Die 15 erfolgreichsten One-Hit-Wonder, Teil 1
Die 15 erfolgreichsten One-Hit-Wonder, Teil 1 Eigentlich ist es für einen Musiker nicht besonders schön, wenn er auf der List...
Wie geht ein Ohrwurm wieder aus dem Kopf?
Wie geht ein Ohrwurm wieder aus dem Kopf? Ob über das Radio im Auto, das Smartphone im Bus oder den Nebenmann im Zug, der seine K&o...
10 anfängertaugliche Instrumente und gute Tipps fürs Musizieren, 3. Teil
10 anfängertaugliche Instrumente und gute Tipps fürs Musizieren, 3. Teil Auch wenn der Musikgeschmack unterschiedlich ist und...
10 anfängertaugliche Instrumente und gute Tipps fürs Musizieren, 2. Teil
10 anfängertaugliche Instrumente und gute Tipps fürs Musizieren, 2. Teil Musik kennt keine Altersgrenzen. Der Musikgeschmack m...
 
EU Konzertkarten arrow Konzertkarten Blog arrow Festivals der schwarzen Szene
 
 

Übersicht der größten Festivals der schwarzen Szene 

Mit der Bezeichnung Schwarze Szene wird seit Ende der 1980er Jahre eine soziokulturelle Gruppe bezeichnet, die Teile unterschiedlicher Subkulturen miteinander verbindet.

Dabei ist damit allerdings weniger eine in sich geschlossene Gruppe gemeint, sondern vielmehr ein Milieu, in dem sich Menschen bewegen, die ähnliche Interessen und Vorlieben teilen, beispielsweise im Hinblick auf Musik, Kunst, Mode, philosophische Aspekte und teils auch Tabuthemen.

 

 

Die eigentliche Schwarze Szene entwickelte sich aus der Dark-Wave-Bewegung, die ihre Wurzeln wiederum in Bewegungen wie Punk, New Wave, Gothic, New Romantic oder Post Industrial fand. Seit Mitte der 1990er Jahre finden sich daneben zunehmend auch Überschneidungen mit Teilen der Metal- und der BDSM-Bewegung sowie neuen Strömungen wie etwa der Electro- oder der Mittelalterszene. Neben Webforen und Chats gehören Diskotheken, Konzerte sowie Musikfestivals zu den wichtigsten Kontakt- und Austauschstätten.

 

Hier daher eine Übersicht über die größten Festivals der Schwarzen Szene:

 

        Das Amphi Festival fand zum ersten Mal im Jahre 2005 im Gelsenkirchener Amphitheater statt und erhielt so auch seinen Namen. Seit dem darauffolgenden Jahr ist der Kölner Tanzbrunnen Veranstaltungsort.

Während des zweitägigen Festivals treten auf einer überdachten Open-Air-Bühne und auf einer Bühne im Theater zahlreiche Bands auf, sowohl aus den Bereichen Electro und Future Pop wie auch Rock oder Mittelalterrock. Neben den Musicacts gibt es ein nächtliches Diskoprogramm, Lesungen und Theateraufführungen.

 

        Das M’era Luna Festival, das seit 2000 immer am zweiten Augustwochenende am Flugplatz in Hildesheim stattfindet, gehört zu den größten Musikfestivals der schwarzen Szene.

Der überwiegende Teil der Bands kommt aus Bereichen wie Electro, Mittelalterrock, Metal, Alternative Rock, Synth Rock und teils auch Gothic Rock. Das Festival dauert zwei Tage und neben den Auftritten der Bands auf einer Open-Air-Bühne und einer Bühne im Hangar findet in der Nacht ein Diskoprogramm statt.

 

        Das Wave-Gotik-Treffen gehört zusammen mit dem M’era Luna Festival zu den größten Veranstaltungen in Deutschland und findet jedes Jahr zu Pfingsten in Leipzig statt. Während der viertätigen Veranstaltungsdauer wird neben den mehr als hundert Konzerten ein vielseitiges Rahmenprogramm angeboten.

Dieses umfasst beispielsweise Filmvorführungen, Autorenlesungen, Ausstellungen in Galerien und Museen, Partys, Rollenspiele, Kirchenkonzerte, einen Mittelaltermarkt oder Workshops. Die Veranstaltungsorte des Festivals verteilen sich über ganz Leizpig, als Einlassberechtigung dient ein Armband, das jeder Besucher nach dem Entwerten der Eintrittskarte erhält.

Die Konzerte mit den größten Publikumszahlen finden in einer der großen Agra-Hallen statt, die anderen Hallen werden für eine Verkaufmesse sowie nächtliche Diskoprogramme genutzt. Weitere Veranstaltungsorte sind beispielsweise das Kino Cine Star, die Parkbühne, die Moritzbastei, Auerbachs Keller, das Gewandhaus zu Leipzig, der Schillerpark oder die Peterskirche.

 

        Sommer Darkness ist das größte Festival in Holland. Seit 2000 findet es, zeitgleich mit dem M’era Luna Festival, an jedem zweiten Augustwochenende im Jahr in Utrecht statt.

Die Veranstaltungen sind über die ganze Stadt verteilt und beinhalten Bandauftritte als kostenlose Konzerte, in Clubs oder an besonderen Orten wie der Domkirche, einen Markt, Stadtführungen, Demonstrationen und andere Aktivitäten. Daneben finden über das ganze Jahr verteilt kleinere Konzerte und Festivals unter dem gleichen Motto statt.

 

Thema: Übersicht zu den größten Festivals der schwarzen Szene

 

 
< Prev   Next >

 

 

 

 

© 2006 - J!LM -

Autoren & Betreiber Internetmedien Ferya Gülcan