Cookies - Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige davon sind essenziell, während andere diese Webseite und ihre Nutzererfahrung verbessern, wie externe Medien, Statistiken und relevante Anzeigen.Akzeptieren & Datenschutzerklärung -/- Nein
Teilen
Bookmark and Share
Konzerte News
Menü
EU Konzertkarten
Fachartikel
Konzertkarten Deutschland
Konzertkarten Vorverkauf
Konzertkarten Online
Konzertkarten Suche
Konzertkarten International
Konzertkarten Last Minute
Konzertkarten Musik
Impressum - Datenschutz
Verzeichnis
Konzertkarten Blog
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Populäre Artikel
Anzeige
Anzeige
mehr Artikel
Berufsportrait: Dirigent Berufsportrait: Dirigent Ein Dirigent leitet und koordiniert ein Ensemble wie beispielsweise ein Orchester oder einen Chor. Er leitet die Proben und gestaltet durch seine künstlerische Interpretation, wie die Musikwerke dargeboten werden.   Ganzen Artikel...

Infos und Tipps rund um MP3-Player Infos und Tipps rund um MP3-Player Musik begleitet die Menschheit schon seit jeher und es gab schon immer viele verschiedene Möglichkeiten, um Musik zu hören. Waren es früher einfache Konzerte oder Musikabende im Familienkreis, folgten Zeiten, in denen Musik bei Tanzveranstaltungen oder mithilfe von ersten Abspielgeräten für zu Hause gehört wurde. Heute sind Stereoanlagen und Autoradios längst selbstverständlich. Neben dem Besuch von Live-Konzerten und dem Musikhören zu Hause oder im Auto ist aber auch Musik für unterwegs sehr beliebt.   Ganzen Artikel...

Die 20 bekanntesten Schlager aus den 1970ern, 1. Teil Die 20 bekanntesten Schlager aus den 1970ern, 1. Teil   Nach einer kleinen Flaute gegen Ende der 1960er-Jahre erlebte der deutsche Schlager in den 1970ern einen Boom. Einen großen Anteil daran hatte die ZDF-Hitparade, moderiert von Dieter Thomas Heck. Er präsentierte dem Publikum jeden Monat bekannte Hits und neue Songs. Die hohen Einschaltquoten sorgten dafür, dass ein breites Publikum die Künstler und ihre Musik kennen lernte. Die Zuschauer fühlten sich prima unterhalten und genossen die gute Laune, die die Songs ins Wohnzimmer brachten. Gleichzeitig veränderte der Schlager in dieser Zeit sein Gesicht. Die Rhythmen wurden schneller und an die Stelle von aufwändigen Arrangements traten einfachere Melodien.  Ganzen Artikel...

Konzerte für Musikfans Die Konzerte für Musikfans Ganzen Artikel...



Beruehmte Gitarrenriffs der Musikgeschichte Übersicht: einige der berühmtesten Gitarrenriffs der Musikgeschichte Ein guter Song lebt oft nicht nur vom Refrain oder der Hook-Line, sondern auch vom Gitarrenriff. So gibt es eine Reihe von Songs, bei denen es ausreicht, die ersten paar Akkorde anzuschlagen und schon weiß jeder, um welchen Song es geht und summt unweigerlich mit. Dabei müssen die Riffs nicht unbedingt sehr aufwändig sein und von großer Gitarrenkunst zeugen. Manchmal reichen schon ein paar einzelne Töne aus, die sich einprägen und im Ohr bleiben.   Ganzen Artikel...

Regional
Kommentare
Hobby: Konzertkarten...
Uebersicht zu Reggae...
Sicherheitsvorschrif...
Konzertkarten Rechnu...
Konzertkarten Vorver...
Link-Empfehlung
Gema
Verband Musikindustrie
Kultur Datenbank
Verband Veranstaltungswirtschaft
Verband Musikverleger
Verband Konzertchöre
Verband Musikschulen
Musikrechte Wiki
Verband Theater & Orchester
Künstlersozialkasse
Musiker Verband
 

 

  Thursday, 08 December 2022
 
Musikthemen
Die verschiedenen Klavierarten im Überblick, Teil 1
Die verschiedenen Klavierarten im Überblick, Teil 1 In der Musikgeschichte blickt das Klavier auf eine lange Tradition zurück....
Die eigene Stimmlage erkennen - so geht's
Die eigene Stimmlage erkennen - so geht's Ob nur so für sich, unter der Dusche, im Chor oder am Lagerfeuer: Viele Menschen sing...
Beliebte Beerdigungs-Songs aus der Klassik
Beliebte Beerdigungs-Songs aus der Klassik Welche Lieder bei einer Trauerfeier gespielt werden, ist eine sehr persönliche Entscheid...
Beliebte deutschsprachige Songs bei Beerdigungen
Beliebte deutschsprachige Songs bei Beerdigungen Hierzulande ist es üblich, eine Trauerfeier mit Musik zu begleiten. Auf diese Weis...
Beliebte englischsprachige Songs bei Beerdigungen
Beliebte englischsprachige Songs bei Beerdigungen Wenn ein geliebter Mensch stirbt, beginnt für seine Angehörigen eine schwere...
 
EU Konzertkarten arrow Konzertkarten Blog arrow Festivals der schwarzen Szene
 
 
Anzeige

Übersicht der größten Festivals der schwarzen Szene 

Mit der Bezeichnung Schwarze Szene wird seit Ende der 1980er Jahre eine soziokulturelle Gruppe bezeichnet, die Teile unterschiedlicher Subkulturen miteinander verbindet.

Dabei ist damit allerdings weniger eine in sich geschlossene Gruppe gemeint, sondern vielmehr ein Milieu, in dem sich Menschen bewegen, die ähnliche Interessen und Vorlieben teilen, beispielsweise im Hinblick auf Musik, Kunst, Mode, philosophische Aspekte und teils auch Tabuthemen.

 

 

Die eigentliche Schwarze Szene entwickelte sich aus der Dark-Wave-Bewegung, die ihre Wurzeln wiederum in Bewegungen wie Punk, New Wave, Gothic, New Romantic oder Post Industrial fand. Seit Mitte der 1990er Jahre finden sich daneben zunehmend auch Überschneidungen mit Teilen der Metal- und der BDSM-Bewegung sowie neuen Strömungen wie etwa der Electro- oder der Mittelalterszene. Neben Webforen und Chats gehören Diskotheken, Konzerte sowie Musikfestivals zu den wichtigsten Kontakt- und Austauschstätten.

 

Hier daher eine Übersicht über die größten Festivals der Schwarzen Szene:

 

        Das Amphi Festival fand zum ersten Mal im Jahre 2005 im Gelsenkirchener Amphitheater statt und erhielt so auch seinen Namen. Seit dem darauffolgenden Jahr ist der Kölner Tanzbrunnen Veranstaltungsort.

Während des zweitägigen Festivals treten auf einer überdachten Open-Air-Bühne und auf einer Bühne im Theater zahlreiche Bands auf, sowohl aus den Bereichen Electro und Future Pop wie auch Rock oder Mittelalterrock. Neben den Musicacts gibt es ein nächtliches Diskoprogramm, Lesungen und Theateraufführungen.

 

        Das M’era Luna Festival, das seit 2000 immer am zweiten Augustwochenende am Flugplatz in Hildesheim stattfindet, gehört zu den größten Musikfestivals der schwarzen Szene.

Der überwiegende Teil der Bands kommt aus Bereichen wie Electro, Mittelalterrock, Metal, Alternative Rock, Synth Rock und teils auch Gothic Rock. Das Festival dauert zwei Tage und neben den Auftritten der Bands auf einer Open-Air-Bühne und einer Bühne im Hangar findet in der Nacht ein Diskoprogramm statt.

 

        Das Wave-Gotik-Treffen gehört zusammen mit dem M’era Luna Festival zu den größten Veranstaltungen in Deutschland und findet jedes Jahr zu Pfingsten in Leipzig statt. Während der viertätigen Veranstaltungsdauer wird neben den mehr als hundert Konzerten ein vielseitiges Rahmenprogramm angeboten.

Dieses umfasst beispielsweise Filmvorführungen, Autorenlesungen, Ausstellungen in Galerien und Museen, Partys, Rollenspiele, Kirchenkonzerte, einen Mittelaltermarkt oder Workshops. Die Veranstaltungsorte des Festivals verteilen sich über ganz Leizpig, als Einlassberechtigung dient ein Armband, das jeder Besucher nach dem Entwerten der Eintrittskarte erhält.

Die Konzerte mit den größten Publikumszahlen finden in einer der großen Agra-Hallen statt, die anderen Hallen werden für eine Verkaufmesse sowie nächtliche Diskoprogramme genutzt. Weitere Veranstaltungsorte sind beispielsweise das Kino Cine Star, die Parkbühne, die Moritzbastei, Auerbachs Keller, das Gewandhaus zu Leipzig, der Schillerpark oder die Peterskirche.

 

        Sommer Darkness ist das größte Festival in Holland. Seit 2000 findet es, zeitgleich mit dem M’era Luna Festival, an jedem zweiten Augustwochenende im Jahr in Utrecht statt.

Die Veranstaltungen sind über die ganze Stadt verteilt und beinhalten Bandauftritte als kostenlose Konzerte, in Clubs oder an besonderen Orten wie der Domkirche, einen Markt, Stadtführungen, Demonstrationen und andere Aktivitäten. Daneben finden über das ganze Jahr verteilt kleinere Konzerte und Festivals unter dem gleichen Motto statt.

 

Thema: Übersicht zu den größten Festivals der schwarzen Szene

 

 
< Prev   Next >

Anzeige

 

 

 

 

© 2006 - J!LM -

Autoren & Betreiber Internetmedien Ferya Gülcan