Cookies - Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige davon sind essenziell, während andere diese Webseite und ihre Nutzererfahrung verbessern, wie externe Medien, Statistiken und relevante Anzeigen.Akzeptieren & Datenschutzerklärung -/- Nein
Teilen
Bookmark and Share
Konzerte News
Menü
EU Konzertkarten
Fachartikel
Konzertkarten Deutschland
Konzertkarten Vorverkauf
Konzertkarten Online
Konzertkarten Suche
Konzertkarten International
Konzertkarten Last Minute
Konzertkarten Musik
Impressum - Datenschutz
Verzeichnis
Konzertkarten Blog
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Populäre Artikel
Anzeige
Anzeige
mehr Artikel
Die bislang teuersten Musikvideos Liste: die bislang teuersten Musikvideos Musikvideos sind sehr wichtige Mittel, wenn es darum geht, ein Album oder eine Single zu bewerben. Schon 1890 gab es zaghafte Versuche, Musik und Bilder miteinander zu kombinieren, echte Musikvideos erschienen aber erst Ende der 1960er-Jahre. Seinerzeit veröffentlichten die Beatles im Zuge der Vermarktung ihrer Musik kurze Filme, allerdings hielten sich die investierten Geldsummen sehr in Grenzen. Dies lag schlichtweg daran, dass die meisten damals Musik über das Radio oder einen Plattenspieler hörten, aber noch keinen Fernseher hatten.    Ganzen Artikel...

Markante Stilbrüche von Bands und Künstlern Einige Beispiele für markante Stilbrüche von Bands und Künstlern Bands und Künstler haben es mitunter gar nicht so einfach. Einerseits erwarten Fans und Musikpresse nämlich, dass die Stars ihrem Stil treu bleiben und schon wenige Takte ausreichen, um ein Stück unverkennbar dem jeweiligen Künstler zuzuordnen. Andererseits sollen aber auch nicht alle Platten gleich klingen, sondern die Stars sollen durchaus auch einmal Neues ausprobieren, überraschen und für frischen Wind sorgen.   Ganzen Artikel...

Ratgeber: Welches Klavier fürs Kind? Teil 1 Ratgeber: Welches Klavier fürs Kind? Teil 1   Äußert das Kind den Wunsch, Klavier zu spielen, wird das die Eltern zunächst sicher freuen. Denn das Erlernen eines Musikinstruments fördert die Vernetzung der beiden Gehirnhälften, schult die Feinmotorik, trainiert die analytischen Fähigkeiten und unterstützt die Kreativität. Für das Klavier gilt das noch mehr als für andere Instrumente. Doch andererseits wird sich vermutlich auch die Frage stellen, wie die Eltern ihrem Kind den Wunsch ermöglichen können. Ein Klavier ist schließlich nicht nur ein großes Instrument, das entsprechend Platz in Anspruch nimmt. Stattdessen ist ein Klavier auch nicht ganz billig. Eine Anschaffung will deshalb gut durchdacht sein.  Ganzen Artikel...

Fragen rund um die Charts Fragen rund um die Charts  Für Musikfans sind die Charts eine unverzichtbare und regelmäßig mit großer Spannung erwartete Lektüre. Für die Musikindustrie sind die Charts das Maß aller Dinge, wenn es um Erfolge und Misserfolge geht. Die Charts erscheinen wöchentlich und listen die erfolgreichsten Tonträger der jeweiligen Woche auf.   Ganzen Artikel...



Welche Instrumente gehören zur Besetzung eines Orchesters? Teil 3 Welche Instrumente gehören zur Besetzung eines Orchesters? Teil 3   Ursprünglich bezeichnete ein Orchester die Bühne, auf der Musiker standen oder saßen und für das Publikum musizierten. Im Laufe der Zeit veränderte sich die Wortbedeutung. Heute meint ein Orchester eine Gruppe, die aus Musikern, deren Instrumenten und dem Dirigenten besteht.  Ganzen Artikel...

Regional
Kommentare
Hobby: Konzertkarten...
Uebersicht zu Reggae...
Sicherheitsvorschrif...
Konzertkarten Rechnu...
Konzertkarten Vorver...
Link-Empfehlung
Gema
Verband Musikindustrie
Kultur Datenbank
Verband Veranstaltungswirtschaft
Verband Musikverleger
Verband Konzertchöre
Verband Musikschulen
Musikrechte Wiki
Verband Theater & Orchester
Künstlersozialkasse
Musiker Verband
 

 

  Tuesday, 04 October 2022
 
Musikthemen
Beliebte Beerdigungs-Songs aus der Klassik
Beliebte Beerdigungs-Songs aus der Klassik Welche Lieder bei einer Trauerfeier gespielt werden, ist eine sehr persönliche Entscheid...
Beliebte deutschsprachige Songs bei Beerdigungen
Beliebte deutschsprachige Songs bei Beerdigungen Hierzulande ist es üblich, eine Trauerfeier mit Musik zu begleiten. Auf diese Weis...
Beliebte englischsprachige Songs bei Beerdigungen
Beliebte englischsprachige Songs bei Beerdigungen Wenn ein geliebter Mensch stirbt, beginnt für seine Angehörigen eine schwere...
Warum, wann und wie oft muss ein Klavier gestimmt werden?
Warum, wann und wie oft muss ein Klavier gestimmt werden? Der Klavierspieler setzt sich an sein Klavier, weil er spielen oder ein bissch...
Liste: Die 20 besten deutschen 1980er-Hits, Teil 3
Liste: Die 20 besten deutschen 1980er-Hits, Teil 3 Ob Motto-Party, Radio oder persönliche Playlist: Viele Songs aus den 1980er-Jahr...
 
EU Konzertkarten arrow Konzertkarten Blog arrow Uebersicht zu Gospelmusik
 
 
Anzeige
Uebersicht zu Gospelmusik

Infos und Übersicht zu Gospelmusik 

Filme wie “Sister Act” aber auch zahlreiche Veranstaltungen und Konzerte haben dazu beitragen, dass Gospelmusik einen regelrechten Boom erlebte, der bis heute ungebrochen ist.

Der Begriff Gospel ist das englische Wort für Evangelium und bedeutet letztlich nichts anderes als gute Nachricht. Insofern ist Gospelmusik zunächst christliche Musik mit afroamerikanischen Wurzeln, allerdings haben sich im Laufe der Zeit unterschiedliche Stilrichtungen entwickelt.

 

 

Hier unsere Übersicht: 

 

        Spirituals.

Die Wurzeln des Gospels liegen in den Spirituals, die mit dem Beginn der Sklaverei in Amerika entstanden sind. Hierbei handelt es sich um Lieder, die vermutlich während der Arbeit und bei Treffen gesungen wurden. Die Inhalte dieser Lieder sind religiös geprägt und erzählen von dem Leben der Sklaven, deren Hoffnung und deren Glauben an Gott.

Im Unterschied zu Gospel Songs, die meist komponiert wurden, sind Spirituals in der Gruppe entstanden und dabei vielfach weniger lebendig oder von Rhythmen geprägt. Ein weiterer Unterschied liegt darin, dass sich Spirituals überwiegend auf das Alte Testament beziehen während Gospels das Neue Testament thematisieren und die Leidensgeschichte Jesu Christi erzählen. Ihre Entstehung verdanken Spirituals vor allem dem afrikanischen Lebensalltag.

Sklaven begleiteten ihre Herren zwar von Beginn an in die Kirchen, aber erst als sich eigenständige schwarze Kirchen entwickelten, die Musik, Tanz und Gesang zu Bestandteilen schwarzer Gottesdienste machten, wurden die Menschen auch berührt.

Rhythmische Dialoge zwischen Prediger und Gemeinde erzählten Bibeltexte, aus denen sich Lieder entwickelten, die dann auch im Alltag gesungen wurden. Im Laufe der Zeit verboten weiße Herren jedoch einige Elemente, die sie als heidnisch betrachteten.

In Teilen sind sie jedoch trotzdem bis heute erhalten geblieben, aus dem Tanz und dem Trommeln wurden beispielsweise das Stampfen und das Klatschen.

 

        Black Gospel

Black Gospel steht als Oberbegriff für schwarze christliche Musik. Nachdem die Sklaverei 1865 offiziell abgeschafft wurde, durften einige Afroamerikaner Schulen und Universitäten besuchen, etwa die Fisk University in Nashville.

Als diese in finanzielle Schwierigkeiten geriet, wurden Musikgruppen gegründet, die in der Neuen Welt und in Europa auftraten. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden neue Kirchen gegründet, die die Traditionen der schwarzen Gottesdienste nicht nur weiterführten, sondern kontinuierlich verfeinerten.

Der Gospelsong, wie wir ihn heute kennen, entstand durch die Begegnung und Vermischung von Spirituals, schwarzer Kirchenmusik mit Elementen des Jazz.

 

        White Gospel.

In den späten 1850er Jahren kam es vor allem im Norden der USA und den dortigen Großstädten wie New York, Chicago oder Boston zu neuen religiösen Bewegungen, die sich beispielsweise in konfessionsübergreifenden Gottesdiensten oder Camp Meetings zeigten.

Hieraus entstand die Notwendigkeit, Kirchenlieder zu entwickeln, die einfache, aber mitreißende Melodien hatten und die religiösen Botschaften interessant und verständlich vermitteln konnten. 

 

Thema: Infos und Übersicht zu Gospelmusik 

 
< Prev   Next >

Anzeige

 

 

 

 

© 2006 - J!LM -

Autoren & Betreiber Internetmedien Ferya Gülcan